Der 1991 verstorbene Unternehmer Rudolf Chaudoire entwickelte schlagwettergeschützte Antriebe für den Bergwerkbau (siehe www.breuer-motoren.de/de/unternehmen/historie/). Die von ihm initiierte Stiftung unterstützt unter anderem Studierende der Antriebstechnik, Leistungselektronik und Mechatronik der ETH Zürich mit namhaften Beiträgen.

In Anerkennung der systematischen Förderung wurde Herr Karl Linnepe, Präsident des Stiftungsrates der Rudolf Chaudoire-Stiftung, zum ständigen Ehrengast der ETH Zürich ernannt.

Wir bedanken uns für die regelmässigen und namhaften Zuwendungen. Studierende und Doktorierende der Professur profitieren von Beiträgen an Masterarbeiten im Ausland, an Forschungsaufenthalte und Konferenzteilnahmen sowie von Beiträgen an Studentenprojekte

Top